Vorstandssitzung des Förderverein Gemeinde Lünebach vom 24.07.2013

Hier finden Sie das Protokoll der Vorstandssitzung des Förderverein Gemeinde Lünebach vom 24.07.2013 im Volltext und als PDF-Datei.


Beginn: 19:00 Uhr
Ende: 20:45 Uhr

Der Einladung zur Vorstandssitzung folgten sechs Vorstandsmitglieder. Namentlich:

  • Lothar Becker, Vorsitzender
  • Peter Lauer, stellv. Vorsitzender
  • Harald Tautges, Kassenwart
  • Thomas Nesges, Schriftführer
  • Manfred Becker, Beisitzer
  • Frank Lay, Beisitzer

Es nahmen keine weiteren Zuhörer an der Sitzung teil.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden
  2. Tätigkeiten seit der Mitgliederversammlung am 13.12.2012
  3. Eingegangene Spenden
  4. Anstehende Tätigkeiten
  5. Anstehende Veranstaltungen
  6. Verschiedenes

TOP 1: Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden

Begrüßung durch den Vorsitzenden Lothar Becker. Die Leitung der Sitzung hat der Vorsitzende. Das Protokoll führt der Schriftführer.

TOP 2: Tätigkeiten seit der Mitgliederversammlung am 13.12.2012

Die Renovierung der Grillhütte wurde Ende März abgeschlossen, seit Anfang April ist die Grillhütte wieder für Feiern geöffnet. Neben der eigentlichen Renovierung wurden neues Geschirr (ca. 350 EUR), Besteck (ca. 430 EUR), Sitzkissen (ca. 50 EUR) und eine Spülmaschine (ca. 350 EUR) angeschafft. Die Elektroinstallation schlug mit mehr als 800 EUR zu Buche.

Die Beete am Dorfplatz wurden neu bepflanzt. Das Langbeet entlang der Bölzstraße ist zu verschiedenen Gelegenheiten zertrampelt worden, hier sollten zukünftig hochwachsende Pflanzen bevorzugt werden um ein Betreten des Beetes zu erschweren. Das Wappen der Gemeinde Lünebach, das am Stein im vorderen Beet befestigt war, wurde gestohlen – ein neues Wappen in einer stabileren Ausführung ist bereits bestellt.

Der neue Spielplatz an der Grillhütte wurde mit einer Hecke eingefasst, weitere Spielgeräte wurden aufgestellt und eine Boulebahn wurde angelegt. Zudem wurden Bänke und Mülleimer angeschafft (280 EUR), die in den kommenden Tagen befestigt werden sollen. Im Anschluss an die Sitzung wurde der Spielplatz besucht um die Plätze für die Bänke festzulegen. Die Abnahme des Platzes erfolgt voraussichtlich im August.

TOP 3: Eingegangene Spenden

Folgende Großspenden sind eingegangen:

  • Kreissparkasse Bitburg-Prüm: 1000 EUR
  • Prümtaler Mühlenbäckerei : 500 EUR
  • Bitburger Brauerei: 500 EUR
  • Norbert Meyer: 1000 EUR
  • Spende von privat: 500 EUR

Der derzeitige Kontostand beträgt 1302,92 EUR. Die Barkasse enthält 111,80 EUR.

TOP 4: Anstehende Tätigkeiten

Am Dorfplatzbrunnen soll ein von außen zugänglicher und frostsicherer Wasserhahn angebracht werden. Der Auftrag dazu wurde bereits vor zwei Jahren vergeben, wurde aber noch nicht erledigt. Peter Lauer holt neue Angebote dazu ein.

In der Mitgliederversammlung im Dezember wurde angeregt den Grillplatz auf der Insel neu einzufassen. Es wurde besprochen, dass der Grillplatz als Feuergrube mit Einfassung durch vorhandene Pflastersteine angelegt werden soll. Ebenso sollen einfache Sitzgelegenheiten geschaffen werden. Lothar Becker holt dazu ein Angebot im Sägewerk Rommersheim ein. Ein Termin wurde nicht festgelegt, die Arbeiten sollen im Herbst statt finden.

Ebenfalls in der Mitgliederversammlung wurde die Erneuerung des Außenanstrichs der Grillhütte angeregt. Da im nächsten Jahr hierzu evtl. Fördergelder des RWE zur Verfügung stehen, wird der Anstrich ins nächste Jahr vertagt.

Die Freilegung und Wiederherstellung der Wegekreuze war ebenfalls eine Anregung der Mitgliederversammlung. Hierzu wären die Wegekreuze zunächst frei zu stellen und zu reinigen. Evtl. kann danach auch eine einfache Bepflanzung durchgeführt werden. Zum Beginn der Arbeiten ist ein Termin nicht vor Anfang Oktober vorgesehen.

Der den Mühlenbach von der Prüm ableitende Damm ist im Bereich oberhalb der Grillhütte gebrochen, so dass der Mühlenbach wenig Wasser führt. Um konkret besprechen zu können, ob und welche Maßnahmen zur Dammerneuerung durchgeführt werden können, wird demnächst ein Besichtigungstermin anberaumt.

Das RWE bittet nach der Bewilligung von Fördergeldern in diesem Jahr zum Fototermin für einen Bericht über die mit den Fördergeldern durchgeführten Maßnahmen. Als Termin dafür wurde der 31.07. festgelegt. Der Anlass soll mit einem “Bouleabend“ verbunden werden.

TOP 5: Anstehende Veranstaltungen

Zum Radfahrsonntag “Lustiges Prümtal“ hat der Förderverein in der Vergangenheit den “ADAC Fahrradparkour“ ausgerichtet. Aufgrund der geringen Resonanz auf dieses Angebot, wird der Förderverein den “ADAC Fahrradparkour“ in diesem Jahr nicht mehr anbieten. Es wurde überlegt welche alternativen Angebote der Förderverein machen könnte. Angeregt wurde ein “Riesenbratwurst-Verkauf“, worauf aber Bedenken geäussert wurden nicht in Konkurrenz zum von Barbara Kloos angebotenen Gyros-Stand treten zu wollen. Außerdem wurde der Betrieb einer Hüpfburg angeregt, der aber aus Kostengründen abgelehnt wurde. Die Frist zur Einreichung weiterer Ideen endet am 30.07. Der Förderverein wird sich an den Vorbereitungen zum Radfahrsonntag beteiligen und den Zeltaufbau am Samstag Nachmittag übernehmen.

Bereits im letzten Jahr wurde der “Feierabendtreff“ auf dem Dorfplatz nicht mehr veranstaltet. Die Reaktionen darauf lassen vermuten, dass das Angebot auch in diesem Jahr kaum angenommen werden würde, weshalb der “Feierabendtreff“ nicht mehr angeboten wird.

Der Seniorennachmittag hat sich in den letzten Jahren so entwickelt, dass die Durchführung mehr und mehr in den Händen des Pfarrgemeinderates liegt, was wir sehr begrüßen. Peter Lauer wird hier das Gespräch mit dem Pfarrgemeinderat suchen, um zu klären ob die Organisation des Seniorennachmittages in Zukunft ganz in deren Verantwortung liegen soll. Selbstverständlich stehen wir auch in diesem Fall weiterhin für logistische Unterstützung zur Verfügung.

Ein vorgeschlagener “Tag der offenen Tür“ in der Grillhütte wurde bisher nicht durchgeführt. Eine solche Veranstaltung wird als wichtig angesehen, die Terminfindung gestaltet sich aber als schwierig.

Es wurde angeregt den Termin für die nächste Mitgliederversammlung möglichst nicht mehr in die Adventszeit zu legen.

Für Mitglieder und andere Helfer wird es auch zum Abschluss dieses Jahres wieder ein Helferfest geben. Es wird ein Termin im Januar angestrebt.

TOP 6: Verschiedenes

Zur Kommunikation mit und zwischen den Mitgliedern des Fördervereins wird eine Google-Groups-Mailingliste eingerichtet. Gepflegt wird diese Liste vom Vorstand bzw. von einem vom Vorstand benannten Mitglied. Die Teilnahme an der Mailingliste ist nicht verpflichtend.

Ab sofort werden Protokolle der öffentlichen Sitzungen des Fördervereins nach Unterzeichnung auf der Website der Gemeinde Lünebach veröffentlicht.

Es soll zu einem Fotowettbewerb zum Thema “In und um Lünebach“ aufgerufen werden. Die Fotos sollen zur Veröffentlichung auf der Website der Gemeinde Lünebach verwendet werden. Fraglich ist, ob wir dazu einen Preis ausloben dürfen. Es wurde gemutmaßt, dass dies nur über gesponserte Preise möglich sei. Peter Lauer klärt das mit Herrn Broi vom Finanzamt. Thomas Nesges verfasst einen Ankündigungstext, der auf der Website der Gemeinde Lünebach, auf der Facebook-Seite der Gemeinde Lünebach, im Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Arzfeld und evtl. als Flyerbeilage in den in Lünebach verteilten Wochenzeitungen veröffentlicht werden soll.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.